Verfasst von: Anna | 18. November 2006

Hebräisch auf dem PC lesen und schreiben

Seit Windows XP braucht man endlich keine originär hebräische Windows-Version bzw.  Zusatzprogramme oder Fonts mehr, um am Computer hebräisch lesen und schreiben zu können. Es reicht aus, sich in der Systemsteuerung Hebräisch zusätzlich zu installieren, und schon kann man im Internet problemlos auf Hebräisch surfen. In Verbindung mit Office 2003 kann man dann auch in Word zwischen hebräischer und lateinischer Schrift per Mausklick hin- und herschalten. Die Schreibrichtung ändert sich dabei jeweils mit. Sehr praktisch! Wenn ich an früher zurückdenke, als wir uns in Israel “  חלונות “ (das hebräische Windows) samt einer israelischen Word-Version besorgen mussten, um hier ein wirklich leistungsstarkes Textverarbeitungsprogramm auf Hebräisch zu haben  …

Schawua tow oder eine gute Woche wünscht euch
Anna

Advertisements

Responses

  1. Wo ist das den genau in der Systemsteuerung?
    Bin halt Dilettant!

    Schöne Feiertage

    Th.

  2. merci vielmals.

    Meine Frau (hüst) hat´s mir schon erklärt.
    Eschet Hajil mi jimza…


Kategorien