Verfasst von: Anna | 6. Januar 2007

„saddam hinrichtung video“

So oder ähnlich lauten die Suchbegriffe, mit denen viele Leser gestern auf mein Blog gekommen sind. Der Beitrag „Gedanken zum Video über die Saddam-Hinrichtung“ bescherte mir einen Besucheransturm ohnegleichen. Hier mal ein kleiner Auszug aus meiner Statistik:

saddam-hinrichtung-video-statistik.jpg

Die schlichte Neugier an dem Video hat also viele Leser hierher gebracht. Gefunden haben sie allerdings nur meine Gedanken dazu :mrgreen: Hoffentlich haben sie den ein oder anderen auch tatsächlich zum Nachdenken gebracht. Dann hätte ich ja schon mein Ziel erreicht 🙂

Eure Anna

Advertisements

Responses

  1. B“H

    Ich habe von Deinem Beitrag zu dem Video heute ein paar Leuten beim Rabbi erzaehlt. Die meinte begeistert, dass sie das Video gesehen haetten und ja nichts dabei waere. Aber es gab auch ein paar, wenn auch wenige, nachdenkliche Stimmen.

    Miriam

  2. na ja, ehrlich gesagt kann ich die aufregung um das video nicht verstehen. das liegt aber sicherlich auch daran das ich die hinrichtung von saddam fuer richtig halte.

    grenzgaenger

  3. Naja, wenn die alle so tough sind … aber in Israel ist man halt auch direkter vom Geschehen im Irak betroffen und insofern vielleicht nicht so sehr zu philosophischen Reflexionen aufgelegt.

    Anna

  4. Zum Nachdenken angeregt hat mich das auf jeden Fall.
    Interessant zum Thema ist auch http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,457991,00.html ich denke das macht klar dass die Hinrichtung keine gute Idee war.

    Schönen Abend noch, Niklas.

  5. B“H

    Wahrscheinlich sind wir in Israel schon ganz andere Sachen gewohnt und die Hemmschwelle liegt allgemein niedriger.

    Miriam

  6. nun, ich wuerde denken in israel ist man halt einfach realistischer. ich fuerchte in deutschland wird der realismus nach den ersten anschlaegen einsetzen – und ich fuerchte auch das die falschen leute ihren gewinn daraus ziehen. ich habe in meinem blogg schon mal gefragt was in deutschland los waere wenn taeglich raketen einschlagen wuerden oder busse in die luft fliegen. ich will die antwort lieber nicht wissen ….

    grenzgaenger

  7. Hoffen wir mal dass es in Deutschland nicht so wird mit den Anschlägen.
    Sicherlich, ich denke auch dass es in Deutschland auch irgendwann Anschläge gibt, aber ich denke nicht dass es hier ähnliche Außmaße annehmen wird wie in Israel.

    Und ich denke egal wie „nah“ man dran ist am Geschehen, sollte man in Deutschland wie in Israel die Reaktionen auf Sachen wie die Hinrichtung Sadamms realistisch einschätzen.

  8. Ja, Tötsch, ich denke auch, dass man seine Meinung unabhängig vom eigenen Wohnort bilden sollte, aber in der Praxis sieht das eben anders aus 😦 Was mich aber vor allem stört, ist diese Sensationslust der Leute. Statt froh zu sein, dass sie sich so etwas nicht ansehen müssen, rennen sie solchen Bildern auch noch hinterher. Ob nun die Hinrichtung Saddams einen neuen Märtyrer geschaffen hat, ist noch einmal ein ganz anderes Thema. Ich denke schon.

    LG
    Anna

  9. B“H

    Ueber kurz oder lang werden dementsprechende Attentate auch in Deutschland stattfinden.

    Miriam

  10. Ich habe hier etwas zu Todesstrafe und Mediengesellschaft geschrieben:
    Leon Czolgosz und Saddam Hussein.

    Ich denke, dass auf jeden Fall ein neuer Märtyrer geschaffen wurde und dass das Hinrichtungsvideo dazu noch beiträgt.

  11. @shinju: Interessanter Text auf deiner Seite.

    Mal eine generelle Frage:
    Weiß jemand zufällig, was mit den Leichnamen der hingerichteten Nazis nach dem Nürnberger Prozess gemacht wurde?
    Weil dort gab es nie eine Pilgerung, zumindest ist mir keine bekannt.

  12. @Tötsch:
    Von den Hauptangeklagten des Nünberger Prozesses wurden 12 zum Tod verurteilt, wovon zwei (Hermman Göring und Robert Ley) Selbstmord begingen, bevor das Urteil vollstreckt werden konnte. Die anderen wurden durch den Strang hingerichtet (ebenso wie Saddam Hussein).
    Gehenkt zu werden gilt als allgemein als „unehrenhaft“ im Gegensatz zum Erschiessen.
    Am 16. Oktober 1946 wurde das Todesurteil für die anderen 10 durchgeführt.
    Die Särge mit den Gehenkten wurde noch am selben Tag verbrannt, ihre Asche in den Conwentzbach, einen Nebenfluss der Isar, gestreut. Das geschah auch mit den Leichnamen der Selbstmörder.

    Ähnlich endete der Eichmann-Prozess in Israel.
    Adolf Eichmann wurde am 1. Juni 1962 hingerichtet, sein Leichnam verbrannt und ins Meer gestreut.

    Zum Grab von Rudolf Heß pilgern heute noch Neo-Nazis.

  13. Danke für die Informationen.

    Da hat mans, den Nazis wurde ihre Pilgerstätten genommen, zu mindest einige.
    Es muss sich jetzt erstmal alles klären, es kann ja sein dass schon bald der Strom an pilgern abbricht, wir werden sehen, trotzdem halte ich das Verhalten bei den Nazi-Hinrichtungen für geschickter als bei der Hussein-Hinrichtung mit dem zugänglichem Grab.

  14. Irgendwie fragwürdig diese Hinrichtung.. vor allem auch noch das Video, was in Sekunden weltweit verbreitet wurde!

  15. verdammt das wäre die idee für clicks en masse gewesen 😀
    naja das nächste mal

    🙂

    http://www.schreihals.wordpress.com

  16. alles über ein gerechtes Maß (sofern es das gibt) an Klage und Bestrafung – gibt dem Bestraften zu viel der Ehre – und das ist für mich bei der Erstellung und Verbreitung eines solchen Videos gegeben – nicht die Würde Saddams wurde damit in irgend einer Weise beeinträchtigt – sondern die Würde derjenigen, die ihn 1. verurteilten 2. hinrichteten und natürlich all derjenigen, die davon animiert sonstwie darüber ereifern.


Kategorien