Verfasst von: Anna | 25. Mai 2007

Brand in der Genfer Synagoge

In der großen Synagoge von Genf ist gestern morgen ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde dabei G-tt sei Dank niemand, aber der Sachschaden scheint beträchtlich zu sein. Noch weiß man nicht, ob es ein Unfall oder Brandstiftung war. Möglich ist ja bekanntlich alles, und Fanatiker gibt es wohl überall, auch in der sonst recht friedlichen Schweiz. Mal abwarten. Mich hat die Nachricht, als ich sie gestern abend in Mabat gesehen habe, noch ein bißchen mehr schockiert, weil wir Familie am Genfer See haben und diese Synagoge auch persönlich kennen. Ob unsere Familie gestern zum Schawuot-G-ttesdienst dorthin gehen wollte, weiß ich aber nicht. Wir haben die Nachricht ja erst am späten Abend erfahren und wollten so spät dann dort nicht mehr anrufen. Ich will das nachher gleich mal nachholen, vielleicht bekomme ich ein paar Informationen aus erster Hand.

Schabbat schalom, 
Eure Anna

Advertisements

Responses

  1. B“H

    Ich will jetzt nichts zum Brand in der Synagoge kommentieren, denn die Ursache steht ja noch nicht fest.

    Nur war vor ein paar Tagen in israel. Tageszeitungen zu lesen, dass der Schweizer Antisemitismus rapide angestiegen ist.
    Das nur so nebenbei und nicht zur Synagoge.

    Shabbat Shalom

  2. liebe anna,

    ich habe die nachricht auch gelesen – es ist wirklich schokierend und traurig, was auch immer die ursache gewesen sein mag. allerdings ist es unwahrscheinlich das eine synagoge anfaengt von selbst zu brennen !!

    herzliche gruesse, schabbat schalom,
    grenzgaenger


Kategorien