Verfasst von: Anna | 30. Mai 2007

Koschere Läden in Straßburg

In Deutschland sind koschere Lebensmittel ja bekanntlich teuer und nur in einigen Großstädten zu bekommen. Wer also nicht so weit von der französischen Grenze entfernt wohnt, kann sich gut in Straßburg eindecken. Chabad Baden hat hier eine Liste mit Adressen von koscheren Läden und Restaurants zusammengestellt. Wir haben das schon öfters gemacht – es lohnt sich!  Und so lange wir nicht nach Israel zurückgehen, werden wir diesen Einkaufstourismus in Frankreich auch noch weiter betreiben. Wobei wir aber nicht immer nach Strasbourg, sondern auch manchmal nach Paris fahren 8)

Eure Anna

Advertisements

Responses

  1. ja, wenn wir auf familienbesuch sind, gehen wir immer ins „autre part“.
    zudem: vermutlich verdient buchinger nicht schlecht an den orthodoxen in deutschland. zumindest halb münchen und halb berlin bestellen in strasbourg.

  2. Mit ist da mal eine Idee gekommen. Die Muslime haben ja auch Speisegesetzte, die sind nicht so streng, aber das Fleisch muss auch geschächtet werden. Auch sind sie was den Vertrieb und den Verkauf betrifft da etwas besser in Deutschland organisiert als die Juden. Es gibt zu Hauf Läden.

    Warum macht man einfach nicht gemeinsame Sache? Muslime können das Fleisch essen, was von Juden geschächtet wurde. Wenn man sich da zusammentut, könnte sich die Zahl der Koscheren Läden vervielfältigen.

    Ich weiß klingt etwas weit hergeholt, aber ich kann mich dunkel erinnern, das das irgendwo in Frankfreich gemacht wird. Dann würde es hoffentlich diese ständie Diskussionen über Schächten von Tieren nicht mehr geben.

  3. Das ist ein hochinteressantes Thema. Vielleicht ist Anna so nett, und erklärt uns mal die theologischen Grundlagen? Ich meine nämlich, daß die Anforderungen an „kosher“ wesentlich strenger sind, als an halal. So ganz vergleichbar ist das, glaube ich, nicht, aber vielleicht erklärt Anna es mal? Würde mich jedenfalls sehr interessieren. Und warum gibt es so wenig jüdische Läden?
    Ausserdem: ihr wisst schon, dass unsere „islamkritischen“ Freunde am liebsten einen „Warnhinweis“ auf Halalfleisch angebracht hätten?

  4. BS“D

    Ja, wie schoschana schon erwähnte, besteht auch die Möglichkeit bei den grössen Läden dort direkt zu bestellen und die Sachen in Deutschland nach hause geliefert zu bekommen. Ab einer bestimmten Menge (in kg) ist die Lieferung dabei sogar kostenlos.

    @Serdar
    Das ergibt sich einfach aus der Nachfrage. So gibt es in Deutschland ja auch koschere Läden, welche sich aber mangels nachfrage kaum über Wasser halten können.

    @bigberta
    Halal und Koscher sind nur entfernt ähnlich, weswegen fromme Muslima weder koscheres Fleisch essen, noch fromme Juden halal. Dieses hat u.a. mit Gebeten aber auch den Anforderungen an den Schächter zu tun (Ansonsten siehe Antwort an Serdar).

  5. jehuda

    „Ab einer bestimmten Menge (in kg) ist die Lieferung dabei sogar kostenlos.“

    das ist bei uns noch nicht vorgekommen und wir bestellen wirklich grosse mengen… aber es gibt einen rabatt.

  6. @Schoschana
    Wenn ich mich richtig erinnere, waren es vor 2 Jahren 60 kg auch wir schaffte diese Grenze auch nur durch Sammelbestellungen, trotz hohem Verbrauch von Milch und Traubensaft.

  7. wir bestellen paletten. also nicht nach kilos. auch wir machen sammelbestellungen und milch, traubensaft und quark ist immer ein grosser batzen.

  8. @Schoschana, ihr bestellt auch Milchprodukte in Strasbourg??? Die halten sich, von H-Milch mal abgesehen, doch gar nicht so lange!?

    Wir kaufen alle Milchprodukte im normalen Laden, bei uns muss es kein „chalav israel“ sein. Wir kaufen nur Fleisch und bestimmte israel. Produkte in jüdischen Geschäften.

  9. anna, die sachen kommen gekühlt an, und dann kann man sie einfrieren (wir kaufen nur chalav jisroel).


Kategorien