Verfasst von: Anna | 31. Mai 2007

Der deutsche Umweltwahn

… ist doch noch ein Grund zum Auswandern. Einen ganzen Nachmittag lang bin ich gestern auf der Suche nach einem chlorhaltigen Bleichmittel durch die Stadt gelaufen. Vergeblich. So etwas gibt es in deutschen Geschäften nicht. „Ohne Chlor“ und „biologisch abbaubar“ heißen die Zauberformeln, mit denen die Hersteller ihre milden Mittelchen anpreisen, die trotzdem die härtesten Flecken und den dunkelsten Grauschleier aus der Wäsche entfernen sollen. Wer’s glaubt. Ich wollte dieses seichte Zeug jedenfalls nicht und fragte eine Verkäuferin nach einer klassischen Bleichlauge. Volltreffer. Ich habe mich als Umweltbanausin geoutet. 🙄 Chlorhaltige Reiniger, so belehrte sie mich, seien als umweltschädlich bekannt und würden von der Kundschaft nicht mehr gewünscht. Ah ja. Das hatte ich so noch gar nicht bemerkt. In Frankreich und Spanien steht Bleichlauge palettenweise in jedem Supermarkt und hier ist sie anscheinend mit dem allgegenwärtigen Umweltgewissen nicht vereinbar. Das ist doch wieder mal typisch deutscher Umweltperfektionismus und passt zu den vielen bunten Mülltonnen vor unserem Haus, in die wir alle schön brav nach komplizierten Regeln unseren Müll einsortieren sollen.  

Heute habe ich die Bleichlauge dann doch bekommen. ace.jpgMitten in Deutschland. In einem türkischen Supermarkt habe ich ein ganzes Regal mit Bleichlaugen aus Spanien und der Türkei entdeckt. Die türkischen Kundinnen wollen die umweltverträglichen deutschen Reiniger also auch nicht und bevorzugen, den hiesigen Umweltwahn gelassen ignorierend, die schärferen Mittel aus dem Ausland.  Die Auswahl dort war entsprechend groß und so konnte ich unter mehreren bunten  1l-Flaschen und sogar einem 5l-Vorratskanister auswählen. Ich entschied mich für ein spanisches ACE (Das ACE in den deutschen Geschäften, auch als „milde Bleiche“ bekannt, enthält natürlich kein Chlor – und ist doppelt so teuer.).  Na also. Geht doch. Man muss sich nur zu helfen wissen in diesem Land, in dem alles immer so übertrieben perfekt sein muss. :mrgreen:

Eure Anna

Advertisements

Responses

  1. hallo anna,

    also ich wuerde auch nichts chlorhaltiges kaufen, einmal wirklich aus umweltgruenden, aber auch weil es nicht gerade foederlich fuer die gesundheit ist – um es vorsichtig auszudruecken.

    liebe gruesse, schabbat schalom,
    grenzgaenger

    p.s. „meine“ schul legt uebrigens auch gesteigerten wert auf umweltschutz was ihr schon einen entsprechenden preis eingetragen hat 🙂

  2. aehm: foerderlich !! SORRY !!!

    ist schon spaet – oder frueh, je nachdem wie man es sieht !!

    jedenfalls LAILA TOV !!

  3. B“H

    Ich kann Dir gerne ein paar Flaschen „Economica“ schicken. 🙂

    In Jerusalem erkenne ich deutsche Touristen von weitem, wenn sie mit ihren Umwelt – Stofftaschen dahergeschlappt kommen.
    Nach Jahren hat sich in Israel auch etwas Umweltbewusstsein durchgesetzt und an einigen Strassen findet man Container fuer Plastikflaschen und Papier.
    In Deutschland fand ich das auch zu uebertrieben. Vor allem mit dem stinkenden Bio – Muell.

    Shabbat Shalom

  4. in strasbourg bei buchinger gibt es übrigens ein wundermittel zum ofen saubermachen. ich vermute, es stünde in deutschland auf dem index, wenn es das hier gäbe. es stinkt furchtbar und ist sicher alles andere als gesund – aber es wirkt wunder.

  5. Umweltstofftaschen als Erkennungsmerkmal, das ist ja klasse. In Spanien orientiere ich mich da immer an Fahrradhelmen; darunter steckt dann garantiert auch ein Deutscher
    Imgrunde habe ich ja wirklich nichts gegen Umweltschutz, aber nirgendwo in Europa wird das so verkrampft angegangen wie in Deutschland. Was ich im Ausland schon so alles an scharfen Putzmittel gesehen habe (allerdings nicht bei Buchinger, Schoschana, da habe ich nicht drauf geachtet) – da denke ich immer, was nützt uns hier ein super Umweltbewusstsein, wenn wir mit diesem hohen Niveau sogar in Europa allein dastehen und die anderen es sich doch leichter machen (inklusive der hiesigen Kundschaft in den ausländ. Geschäften). Und was nutzen diese milden Mittelchen, wenn sie doch nicht richtig saubermachen und dann quasi umsonst ins Abwasser gehen. Ach, ich glaube, ich war einfach zu oft und zu lange im Ausland, um diese deutsche Vordenker-Mentalität noch zu verstehen.
    Schabbat schalom euch allen
    Anna

  6. ich achte in der regel schon drauf, nicht allzu giftiges zu benutzen. aber wenn es halt mal sein muss, dann nehme ich auch mal ganz un-umweltliches zur hand – ohne schlechtes gewissen. in beide richtungen kann übertrieben werden! 😉

    gut schabbes!

  7. liebe anna,

    schavua tov !

    ich glaube unsere sicht der dinge zum thema „umweltschutz“ ist gar nicht so weit auseinander.

    http://grenzgaenge.wordpress.com/2007/05/14/umweltbewusstsein/

    herzliche gruesse,
    grenzgaenger

  8. Hallo wie gehts?

    Also so ein kleiner Clorgeruch in der
    Küche und im Bad… ich mag das sehr.
    Hat etwas sehr familiäres für mich.
    Und wenn etwas sauber ist dann hat
    es auch immer so einen kleinen Clorgeruch.
    Aber das bekommt man doch auch in
    Deutschland. Also ich bekomme es zumindest.

    Das mit dem Umweltwahn find ich ziemlich
    lustig. Und letztens hat mir ein Freund erklärt,
    warum hier in Deutschland die Mülltonnen manchmal
    abgeschlossen sind. Damit sie nicht geklaut werden??
    Nein.. damit niemand unerlaubt seinen Restmüll in
    fremde Tonnen wirft! Ich musste ecth so lachen
    als er mir das gesagt hat.

    jakobo

  9. Hier in Australien sieht man das auch noch sehr locker. Mein Bad stinkt immer höllisch nach Chlor, wenn ich fertig bin die Dusche zu schrubben. Ich glaube mit dem Putzmittel kann man auch Fußpilz, Altersschwäche und Flecken bekämpfen *lach*
    Hier ist es manchmal schwieriger umweltverträglichere Sachen zu bekommen. Aber Hauptsache es gibt ein Gesetz, dass ab 2010 nur noch Energiesparlampen verwendet werden dürfen. Da ist es dann egal, ob Batterien im Müll landen 🙂

  10. Hi,
    bis nach Australien dringe ich mit meinem Blog durch? Kaum zu fassen. Liebe Grüße ans andere Ende der Welt!

  11. Bei „dm“ gibt es „Eau de Javel“ und ist sogar preiswerter als die dt. Chlor-Reiniger wie DanKlorix.


Kategorien