Verfasst von: Anna | 7. September 2008

„Europäischer Tag der Jüdischen Kultur“?

Heute ist der Europäische Tag der Jüdischen Kultur.  Das klingt bombastisch und vor allem nach reihenweise Veranstaltungen zu jüdischen Themen. Der europäische Durschschnittsbürger, so steht es in den Nachrichten, soll die Möglichkeit bekommen, „das Leben der Juden kennenzulernen“. Pikanterweise habe ich überhaupt nichts davon mitbekommen, dass wir heute sozusagen im Zentrum des Interesses aller Kulturbeflissenen stehen. Aber solche Events, bei denen Judentum und jüdisches Leben organisiert einer nichtjüdischen Öffentlichkeit vorgeführt werden, wecken bei mir eh nur Erinnerungen an Zoo- oder Museumsbesuche. Wahrscheinlich habe ich alle Ankündigungen geflissentlich überhört und überlesen.

Advertisements

Responses

  1. Also hier in meiner Stadt gibt es eine Ausstellung im Museum und in den nächsten Tagen soll eine Führung über den jüdischen Friedhof stattfinden. Habe schon überlegt ob ich das Angebot annehme.
    Außerdem wird hier gerade eine noch vorhandene Mikwe incl. Tempeldienerhaus restauriert um sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
    Ich finde das schon sehr positiv.
    Birgit

  2. ein europaeischer tag der juedischen kultur ? was es nicht alles gibt. ich wuerde dem tag allerdings keine bedeutung beimessen. jedenfalls habe ich heute in der synagoge (wo ein hebraeisch kurs stattfand) auch nichts von diesem tag mitbekommen.

    SHAVUA TOV, liebe anna 🙂

  3. @Birgit, was ist denn ein „Tempeldienerhaus“? Ich kenne den Begriff überhaupt nicht 😦

    @grenzgaenger, dir auch shavua tov – und allen anderen natürlich auch 🙂

  4. keine Ahnung, wird aber immer so bezeichnet
    hier mal der Link mit allen Erklärungen
    http://www.schwedt.eu/sixcms/detail.php/land_bb_boa_01.c.116705.de?_lang=de&_nid=


Kategorien