Verfasst von: Anna | 24. September 2008

Zu Hilf: eine Rezeptidee für Rosch ha-Schana!

Mal eine ganz uneigennützige 😉 Frage in die jüdische Leserrunde: was gibt es bei euch eigentlich nächste Woche an Rosch ha-Schana zu essen? Mein „persönlicher“ Koch, sprich mein Mann, der uns sonst immer die genialen Gerichte zaubert, kommt am Montagnachmittag so spät von einer Geschäftsreise zurück, dass ich diesmal nach langer Zeit mal wieder meine eigenen Kochkünste erproben werde.  Noch bin ich allerdings in der Entscheidungsfindungsphase 😉 Deshalb, wenn jemand schon eine leckere Idee hat, nur her damit! Ich bin für alles offen – solange es kein Fünf-Gang-Gourmet-Menü ist …

Advertisements

Responses

  1. also u.a. gibt es hackfleischbällchen in tomatensauce, grünen fisch (karpfen (mit kopf)), ganzen lachs (wegen dem kopf), viel kürbissuppe, lammfleischeintopf mit reis, einen rinderbraten in sauce, birnenkompott mit schokoladensauce und kuchen. und rote-beete- und karottensalat. und karottenzimmes. ja, das war’s so ungefähr und muss für die 4 sudes reichen. hab‘ auch schon gestern angefangen und eingefroren, sonst schaffe ich das nicht…

    ich wünsche dir shana tova, möge es gut besiegelt sein!

  2. @shoshana, hast du vielleicht noch ein paar Plätze frei 😉 Das klingt sooo lecker – und nach ganz viel Arbeit. Lammfleisch war übrigens das Stichwort – das mache ich jetzt auch, Vorräte aus Frankreich hab ich noch genug.

    Dir und deiner Familie auch Shana tova!!!

  3. also wenn du nach berlin kommen kannst – b‘ simcha ;)! ja, das klingt opulent, wie thomas kommentierte. aber wir haben einfach viele gäste und da braucht’s halt viel… wobei ich, ehrlich gesagt, auch froh bin, wenn ich morgen abend auf meinem stühlchen sitze und nichts mehr kochen muss!


Kategorien