Verfasst von: Anna | 28. Mai 2009

Chag Shavuot Sameach!

Meinen jüdischen Lesern wünsche ich schöne Shavuot-Tage – und natürlich Shabbat Shalom!

Y. und ich verbringen das anstehende lange Shavuot-Shabbat-(Pfingst)-Wochenende zu Hause – und freuen uns auf ausruhen, ausschlafen und nichts tun! Ja, in die Synagoge gehen wir natürlich, aber die spätabendlichen Lernstunden (die auch in unserer Gemeinde veranstaltet werden) werden ohne Y. stattfinden: Nachdem er da vor ein paar Jahren mal nach einem besonders langen Arbeitstag eingeschlafen ist, geht er lieber früh ins Bett und ist am nächsten Morgen wieder fit. Und ich bin eh nicht der Typ für Mitternachtsaktionen. 

Ansonsten ist Shavuot aber mein absoluter Lieblingsfeiertag. Nicht wegen der Megillat Ruth (das Buch Ruth: Ruth gilt als erste und „mustergültige“ Konvertitin zum Judentum), die in der Synagoge gelesen wird, sondern wegen des Brauchs, milchige Speisen zu essen. Auch wenn es profan klingt: ich liebe Milchprodukte und finde diesen Brauch einfach schön! Gestern habe ich uns im Supermarkt schon mit einem entsprechenden Vorrat eingedeckt. Y. wird sich fügen müssen – auch wenn ihm ein Stück Fleisch auf dem Teller immer am liebsten ist 😉

Advertisements

Responses

  1. Ja, Milchprodukte liegen mir auch mehr.

    Chag Sameach.


Kategorien