Verfasst von: Anna | 11. Juli 2010

Telefonieren in Israel

In Israel kann es einem schon mal passieren, dass morgens um halb acht oder abends um halb zwölf das Telefon klingt und jemand ein Plauderstündchen abhalten will. Zumindest in unserem rumänisch-polnisch-russischen Dunstkreis scheint es keine Hemmungen zu geben, wegen Nichtigkeiten auch zu nachtschlafender Zeit anzurufen. Nach unendlich vielen Jahren in Deutschland ist Y. das gar nicht mehr gewöhnt – und stellt das Handy jetzt nachts ab. Etwas ausschlafen will man ja im Urlaub dann doch.

Telecommunications relic von dlisbona.

Advertisements

Responses

  1. Also diese Telefone sind mir ein Graus. Ich weiss nicht genau wie hoch der Prozentsatz der defekten (öffentlichen) Telefone in Israel ist. In Tel Aviv jedenfalls scheinen nicht mehr viele von den Teilen zu funktionieren.

    Aber die meisten Israelis haben ohnehin (mindestens) ein Handy und so habe ich mich ebenfalls entschlossen eine ORANGE SIM Card zu besorgen. Irgendwie mag ich in Israel nicht ohne Mobiltelefon unterwegs sein und das Auswechseln der SIM Karten ist sehr einfach.

    So ignoriere ich öffentliche Fernsprecher und bin sehr zufrieden damit.


Kategorien